CDU aktuell

Sichtlich beeindruckt zeigten sich die 20 Kinder, als sie vor dem offensichtlich bewohnten Bau einer Dachsfamilie im Nöttinger Gemeindewald standen und die zahlreichen Eingänge zum unterirdischen Labyrinthbau bestaunen durften. Hier entdeckten sie auch an einigen Stellen die Abdrücke der Dachspfoten in der frisch ausgeworfenen Erde, wie zuvor schon die Spuren von Wildschweinen am Wegesrand. Die riesige Fläche, über die sich die Behausung der nachtaktiven Bewohner erstreckte, machte großen Eindruck. Dieser Dachsbau im Wald war sicher einer der Höhepunkte der dreistündigen Erlebnis- und Besichtigungstour zum Thema „Mit dem Jäger auf den Spuren der Tiere im Wald“, zu der die CDU Remchingen im Rahmen der Ferienspiele der Gemeinde eingeladen hatte.Den Nachmittag hatten Martin und Amélie Gegenheimer fachmännisch vorbereitet und in kindgerechter Form präsentiert. So waren alle mit größter Aufmerksamkeit dabei, als zunächst über das Aussehen und die Lebensweise der in unserer Gegend lebenden Waldtiere berichtet wurde. Auf sehr großes Interesse stießen in diesem Zusammenhang die zahlreichen Tierpräparate, welche die beiden Jagdexperten aus dem umfangreichen Fundus der Kreisjägervereinigung zeigen konnten. Vom Greifvogel über Eichhörnchen und Frischling bis zum Beute tragenden Fuchs konnten diese aus nächster Nähe betrachtet und sogar angefasst werden. Von besonderem Interesse war für die Kinder schließlich noch, als Martin mit seinem Jagdhund zeigte, wie dieser eine Tierfährte verfolgt (und dieser sich nach erfolgreicher Übung über eine herzhafte Belohnung freuen darf). Die Kinder zeigten sich von dem abwechslungsreichen Programm begeistert.

Auf die Suche nach Tierspuren im Wald machten sich die Kinder mit Jäger Martin Gegenheimer

« CDU Remchingen schnuppert Stallluft beim Ferienprogramm